Native VR Workflow

Harvest bietet jetzt einen Native Virtual Reality Workflow für Editing und Grading!
Sowohl mono- als auch stereoskopisch.
Und eröffnet damit neue Möglichkeiten in der Post Production von 360°-Material.
Schneller, effektiver, direkter…!

Regisseure, Kreative und Produzenten können nun auf unserer VR-Workstation in Kombination mit einem Oculus Rift den kompletten Post Production Prozess live auf dem Head-mounted Display verfolgen. Das ermöglicht eine unmittelbare Einbindung in das Editing und Grading – ohne Zeit- und Qualitätsverlust.

Zeitintensive Korrekturschleifen zur Beurteilung von Schnitt- und Farbkorrektur entfallen, so dass wir unseren Kunden eine reibungslose, “hautnahe“ Abstimmung ermöglichen können. Außerdem verhilft die direkte Darstellung in VR zu wesentlich präziseren Entscheidungen und erleichtert den gesamtem Abnahmeprozess ungemein. 
Gerade beim Grading ist der Bildeindruck auf einem Head-mounted Display nicht mehr mit einem normalen Display zu vergleichen sondern liefert hier eine gänzlich neue Darstellung.

Selbstverständlich decken wir neben allen Bild-relevanten Post Production Steps, von Schnitt über Stitching bis zu Grading und Finishing, auch Ambisonic-Audio Mixing ab, um den immersiven Effekt der VR-Produktion zu komplettieren.
Wir freuen uns, diese spannende Technologie gemeinsam mit Euch einzusetzen und diese Potenziale zum Leben zu erwecken.
Ihr seid herzlich eingeladen, unser neues VR Set-Up einmal in der echten Realität bei uns zu testen.